Förderprogramm "go-digital" in Dortmund nutzen

Das Förderprogramm „go-digital“ wurde von Bundesministerium für Wirtschaft und Energie initiiert, um kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) der gewerblichen Wirtschaft und das Handwerk dabei zu unterstützen, sich im Wettbewerb der digitalen Transformation nachhaltig behaupten zu können.

Die Herausforderungen der Digitalisierung betreffen alle Branchen und Geschäftsbereiche. „go-digital“ unterstützt praxiswirksam Beratungsleistungen, die Unternehmen helfen, mit technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen Schritt zu halten. Insbesondere gilt dies für die Bereiche Online-Handel, Digitalisierung des Geschäftsalltags und für den steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung.

Das Förderprogramm umfasst drei Module:

  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Digitale Markterschließung
  • IT-Sicherheit

Zugangsvoraussetzungen für "go-digital"

Für die Inanspruchnahme der Förderung müssen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial angehören und die gesetzten Kriterien erfüllen:

Digitale Markterschließung mit Schwarz+Matt

Die Autorisierung als Beratungsunternehmen wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie an strenge Bedingungen geknüpft. Die sind:

  • Fachliche Expertise
  • Wirtschaftliche Stabilität
  • Gewähr einer wettbewerbsneutralen Beratung
  • Bezug zu kleinbetrieblichen Beratungsklientel
  • Zusammenarbeit mit (Fach-) Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Erfüllung und Gewährleistung der Qualitätsstandards

Als eine der ersten Agenturen in Dortmund erfüllt Schwarz+Matt diese Kriterien und darf im Modul „Digitale Markterschließung“ beraten.

Für die beiden weiteren Module „Digitalisierte Geschäftsprozesse“ und „IT-Sicherheit“ kooperieren wir mit externen Partnern. Unternehmen können so bei Schwarz+Matt alle Leistungsmodule aus einer Hand in Anspruch nehmen.

Inhalte des Moduls „Digitale Markterschließung“

Im Beratungsmodul „Digitale Markterschließung“, für das Schwarz+Matt autorisiert wurde, werden folgende Leistungen gefördert:

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie
  • Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz oder Web-Shops
  • Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen
  • Nutzung von Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing
  • nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops

Ziel der geförderten Leistungen ist, Unternehmen zu vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings zu beraten und dabei zu unterstützen, sich in der digitalen Transformation im Wettbewerb nachhaltig zu behaupten.

Eine ausführliche Beratungsrunde mit unseren Experten steht am Anfang. Wir analysieren den Status Quo, entwickeln für Ihr Unternehmen sinnvolle Maßnahmen und öffnen erfolgversprechende Kanäle. Auf dieser Basis konzipieren wir effektive Maßnahmen, die über einen langen Zeitraum wirksam sind. Natürlich begleitet Schwarz+Matt Sie auch bei der fachgerechten Umsetzung im Rahmen von „go-digital“.

Umfang der Förderung durch "go-digital"

Das Förderprogramm go-digital fördert gezielte Beratungs- und Umsetzungsleistungen in den drei Fördermodulen für rechtlich selbständige Unternehmen mit technologischem Potenzial.

Im Modul „Digitale Markterschließung“ werden maximal bis zu 20 Beratertagen gefördert. Im Einzelnen sind diese in folgender Weise gegliedert:

  • bis zu 4 Beratertage für Potenzialanalyse und Grobkonzeptionierung
  • bis zu 6 Beratertage für sachverständige Dritte in der Umsetzungsphase
  • davon 2 Tage im Rahmen des Pflicht-Moduls „IT-Sicherheit“

Der geförderte Beratertagessatz beträgt bis zu 1.100,00 € (zzgl. USt).
Die Förderung beträgt 50% auf den Nettobetrag.

Beispiel für eine Förderung durch "go-digital"

Beispielhaft kann die Förderung mit go-digital so aussehen:

Beratungsleistung:

  • Wettbewerbs- und Zielgruppenanalyse
  • Konzeption Website/Webshop
  • SEO-Maßnahmen
  • Content
  • Social Media
  • Conversion-Optimierung
  • Adwords-Kampagne
  • Analytics, Tracking, Reporting       /      16 Beratertage

 

Beratung IT-Security

Als Pflichtmodul2 Beratertage
Gesamtumfang18 Beratertage

 

So wird der Förderbetrag ermittelt:

16 Beratertage für das Modul
„Digitale Markterschließung“x 1.100,00 €17.600,00 €
2 Beratertage für das Pflichtmodul
„IT-Security“x 1.100,00 €2.200,00 €
Projektkosten netto19.800,00 €
zzgl. Umsatzsteuer3.762,00 €
Gesamte Projektkosten brutto23.562,00 €
Förderbetrag = 50% der Projektkosten netto9.900,00 €
Eigenbeteiligung des Unternehmens
50 % der Projektkosten netto9.900,00 €
+ Gesamte Umsatzsteuer3.762,00 €
= Rechnungsbetrag Fördermittelnehmer13.662,00 €

Ablauf für eine Förderung durch „go-digital“ in Dortmund

Step 1:

Den Projektantrag und den Beratungsplan stellt Schwarz+Matt. Mit Ihrem Unternehmen schließen wir einen Beratervertrag und unterstützen Sie bei allen Förderformalitäten.

 

Step 2:

Mit dem Vorliegen des Förderbescheids beginnen wir mit unserer Arbeit für Sie.

 

Step 3:

Bei Projektabschluss verfassen wir den Projektbericht, reichen ihn beim BMWi ein und erhalten die Fördersumme ausgezahlt. An Ihr Unternehmen berechnen wir ausschließlich den Eigenanteil und die Umsatzsteuer des Gesamtbudgets.

Häufig gestellte Fragen zum Förderprogramm „go-digital“

Weitere Informationen zur Förderungsmöglichkeiten und -ablauf mit „go-digital“ können Sie unseren FAQs entnehmen, die wir für Sie bereitgestellt haben.

FAQ

Weckt „go-digital“ Ihr Interesse?

Interessieren Sie sich für eine Förderung durch „go-digital“ in Dortmund? Dann kontaktieren Sie uns einfach oder nutzen Sie das unten stehende Formular.


  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.